Startseite

+++

Aktuell

+++

Archiv

+++

Gemeindebrief

+++

Pfarramt

Gruppen

Kinderchor / Songgruppe

"Ü30 Frauen"

Jugendkonvent

Termine

Unsere Gemeinde

Service

Freizeiten

Kontakt

Links

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dieser Seite finden Sie / findet Ihr alles Wissenswerte über die Frauen "Ü30".

"Junge Frauen" Frauen im Mittelalter

"Ü30Frauen"

 

Termine

 >>> Hier gibt es die neuen Termine

 

Artikel auf dieser Seite :

Treffen der "Filzläuse"

Junge Frauen filzen (01.10.2011)

Kohlwanderung am 17.02.2010

Junge Frauen sind kreativ (23.09.2009)

Gartenspiele und Eisbecher (11.06.2008)

Advent 2007 (05.12.2007)

Spielen und genießen am 11.10.2007

Frühstück am 14.04.2007

Grünkohltour am 02.03.2007

Adventsstimmung 05.12.2006

Deko-Ideen (28.09.2006)

Rückblick 1 Jahr "Ü30 Frauen"

Radtour 27.06.2006

Pizzaabend 03.05.2006

 

Treffen der „Filzläuse“ im Februar 2012

Aus der Gruppe der Ü 30 Frauen hat sich ein Ableger gebildet.

Wir aus der Filzgruppe treffen uns in Abständen hier im Gemeindehaus in Elmlohe und verbringen einen kreativen Samstag.

Unsere Filzgestalterin  Maike Leja-Breitlauch kommt immer mit einem voll beladenen Bulli.

Dann folgt die Qual der Wahl. Was machen wir denn nur.  Eigentlich haben wir schon immer so bestimmte Ideen. Wenn wir dann aber die tollen Vorschläge von Maike sehen, können wir uns immer nur schwer für einen Artikel entscheiden. Also erst einmal einen Kaffee trinken und überlegen, was wir wohl auch in unserer Zeit so schaffen können.

Am 21.Jan.2012 war dann letztlich doch klar, wir gestalten Leuchtkugeln und Tischläufer.

Da wir ganz schön in Schweiß geraten, sorgen wir gemeinsam für eine leckere Stärkung in der Mittagszeit.

Wenn wir dann am Nachmittag nach Hause fahren, haben wir immer einen tollen Tag erlebt und nehmen ganz viel mit nach Hause.

Nicht nur die tolle Leuchtkugel oder den schicken Tischläufer.

Filzen entspannt und macht glücklich.

 

Nach oben

 

Junge Frauen filzen.

Der 1.Oktober war einer dieser tollen, sonnigen Herbsttage, an dem keine von uns so gerne im Haus sein möchte.

Also – kurz um…

Wir Filzfrauen haben die Tische raus geschleppt und uns erst mal einen Kaffee gekocht.

Und dann kam die Qual der Wahl!

Unsere Filzmeisterin hatte so viele Ideen für uns. Wir mussten uns zwischen Handytasche, Lichtkugel, Schal, Sitzkissen usw… entscheiden. Nah und so etwas dauert eben so seine Zeit.

Aber dann nach einigen Schokoladenstücken und einem Kaffee ging es an den Start.

Bei dem tollen Wetter verging die Zeit wie im Flug und die Hitze stieg uns in den Kopf, so flüchteten wir dann noch in den Schatten.

Eine tolle Mittagspause gönnten wir uns dann doch alle.

Wir hatten uns mit Suppe und Süßem die Bäuche voll geschlagen.

So verging dann die Zeit zu schnell.

Alle „Filzläuse“ waren mit ihrer kreativen Arbeit zufrieden und sicher werden wir noch einen Filztag einlegen.

 

Nach oben

 

"Ü30 Grünkohlwanderung" 

Wir, 16  Ü30, Ü40 und Ü50 Frauen aus Elmlohe und Drangstedt trafen uns am Mittwoch, den 17. Februar 2010 an der Drangstedter Schule.  Bei   -3 °C  und Schnee sind wir ca. 1,5 Std nach Elmlohe gelaufen. Pause wurde immer an den Laternen gemacht, allerdings wurden einige Laternen improvisiert, da der Abstand sonst zu weit gewesen wäre. Im Krombacher Hof  wurde uns leckerer Grünkohl  und  einmal Schnitzel serviert. Es gab viele nette Gespräche und die nächsten Aktionen wurden auch schon geplant. Als nächstes wird wohl ein Frühstück im Gemeindehaus Elmlohe stattfinden. 

Bitte beachtet die Ankündigung im nächsten Kirchenblatt.            

Claudia und Evelin

Nach oben

 

"Junge Frauen sind kreativ"

Unter dem Motto: "Junge Frauen sind kreativ" hatte das Organisationsteam der „Ü30 Frauen“ ins Gemeindehaus Elmlohe eingeladen.

Am 23.09.09 um 19.30 Uhr trafen sich 17 Frauen in freudiger Erwartung. Nicole und Andrea hatten schon Ihre "Schätze" in sämtlichen Farben und Formen auf 2 Tischen ausgebreitet. Nach kurzer Einleitung kam zuerst die Qual der Wahl: welche Farbe, die Kette kurz oder lieber länger, Draht oder Band und was sind eigentlich Quetschperlen??? Und dann ging es los: einige hatten schon Vorkenntnisse - andere nicht. War aber auch nicht nötig - Hilfestellung war ja da! Und so wurde zurecht gelegt, ausprobiert, begutachtet, beratschlagt, Anregungen gegeben usw. Alle waren mit Feuereifer dabei! Es wurde geknotet oder mit der Zange gekämpft und nach 2 Std. war das kreative Werk vollbracht. Es glühten die Wangen und die Augen leuchteten:  Das eigene einzigartige Schmuckstück war fertig!!! Es reichte manchmal so gar noch für ein Armband oder eine 2. Kette. Auch Andrea und Nicole bekamen viele neue Anregungen bei der Farben- und Formenkombination.

So gingen alle zufrieden nach Hause und wir beschlossen noch an diesem Abend:

                Fortsetzung folgt! Wahrscheinlich im Frühjahr.........

Nach oben

 

GARTENSPIELE UND EISBECHER

„ Ü30“ Rückblick auf den 11.06.2008

 

Nimm dir Zeit!

Die Zukunft kommt früh genug.

Ganz gleich was man tut.

Und dann wird einem klar,

wie wichtig es ist,

dass man sich Zeit nimmt

zu leben und glücklich zu sein.

 

Wir haben uns Zeit genommen, zwar nicht um mitgebrachte Spiele im Freien aus zu probieren, da es regnete.

Doch unser leckeres „Pizza-Eis“ haben wir sehr genossen.

Nach oben

 

Rückblick von den „Ü 30 Frauen“ auf den 5. Dez. 2007

 

„ Der Stern war schuld“

 

Alles hatten wir mal wieder im Griff……….

 

Das Gemeindehaus leuchtete wieder im Dezember-Kerzenlicht. Die Deko erstrahlte im weihnachtlichem Glanz. Einige Kirchenvorstands-mitglieder wären wohl gerne geblieben, fühlten sich dann wohl doch nicht so „Ü 30“ zugehörig ( was immer diese Zahl bedeuten mag)! Der Raum war muckelig  warm und unsere Stimmung war gut, während wir unsere Faltsterne bastelten. Bei dieser intensiven Konzentrationsarbeit vergaßen wir doch ganz unsere brutzelnden Bratäpfel im Ofen.

Der Duft stieg uns in die Nasen- und da war es um diese Bratäpfel auch schon geschehen. Mit Humor und tollen Sprüchen schlemmten wir Bratapfelmus mit Vanillesoße (wenn wir „Ü 50“ sind, gibt es gleich Apfelmus).

Wie schon im letzten Jahr, hörten wir noch einige nette Weihnachtsgeschichten, zu denen wir unseren Gedanken freien Raum lassen konnten und uns in so mancher Situation auch wieder fanden. (Ganz entspannt, fast schon „nickend“ konnten einige Frauen diese Situation genießen – soll ich diesen Satz raus lassen ? )

 

Wir „Ü 30“ Frauen möchten uns noch bei dem Sommerfest-Team für die Spende bedanken, von der wir einige Dekoartikel kaufen konnten, die uns diesen schönen Rahmen für unsere Adventsfeier ermöglichten.

 

Wir vom „Ü 30“ Team wünschen allen noch ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2008

 

Anne-Karin-Karla-Karola

Nach oben

 

"Junge Frauen" spielen und genießen

Rückblick auf den 11.Oktober 2007

Wenn draußen die Herbstblätter fallen, Kastanien und Eicheln gesammelt werden, dann ist die Zeit gekommen, dass wir es uns im Haus gemütlich machen.
So war es auch am Donnerstagabend oben im Jugendraum des Gemeindehauses in Elmlohe.
Der dicke Kürbis stand am Eingang und die Windlichter leuchteten im Treppenhaus. Der Duft von frischen Kürbisbrötchen und warmen Tee zog durchs Treppenhaus. Mit den vielen Kerzen kam dann auch die heimelige Atmosphäre in den Raum.
In der Herbstzeit ist im Kindergarten in Drangstedt auch Kürbiszeit. Karla war so nett und hat mit Erika im Kindergarten unsere Kürbisbrötchen gebacken. Von dem Erlös will die Kindergartengruppe mit dem Bus nach Bederkesa fahren. Wir bedanken uns bei den Bäckern und hoffen das unsere Spende für die Fahrt reichte.
Zuerst haben wir uns die leckeren Kürbisbrötchen mit selbst gemachter Marmelade schmecken lassen und obwohl einige Frauen nur zum Klönen kommen wollten, waren plötzlich alle von dem Activity-Spiel gefangen. Wenn wir dann so von dem Spiel eingenommen werden, ist der Spaßfaktor die Hauptsache.
Zum Schluss sollten wir dann auch noch mit Logik etwas für unsere grauen Zellen tun, so wie z.B.:
1000 GseK = 1000 Gramm sind ein Kilogramm
26 B im A = ??
9 P im SS = ??
0 GidTbdWg = ??
29 T hat d F in e SJ = ??
………………..und wie ist es mit eurer Logik ?? Kommt ihr drauf. Bei Karla könnt ihr die Ergebnisse abfragen.

Allen noch schöne, Abende bei Kerzenschein.

Eure „Ü 30 Frauen“

Nach oben

 

"Junge Frauen" Frühstück im April

 

Rückblick auf den 14. April 2007

 

  Schon auf dem Foto lässt sich nur erahnen, wie gemütlich und nett unsere Frühstücksrunde im Gemeindehaus war.

Zu diesem Frühstück brachten alle etwas mit. Und wie es so ist, jede bringt nur das mit, was sie besonders gerne mag. So sah dann auch unser Buffet aus.
Wir haben eine Menge Brötchen verspeist, dazu leckeren Kaffee getrunken und viel frisches Obst gegessen.
Die Sonnenstrahlen taten ihr übriges, damit wir den Tag genießen konnten.
Wie schon bei vielen anderen Veranstaltungen von uns „Ü 30 Frauen“ kommen die interessierten Frauen hauptsächlich aus Drangstedt.
Merkwürdig- woran mag das wohl liegen?
Obwohl sie den weiteren Weg haben, ist ihre Bindung an eine Gruppe aus der Kirchengemeinde hier im Gemeindehaus Elmlohe wohl doch von großem Interesse.
Wir vom „ Ü 30 Team“ sagen Danke für das nette Miteinander während unserer Treffen.


Tschüß
Anke-Anke-Karin-Karla-Karola-Anne

Nach oben

 

Junge Frauen auf Grünkohltour

Rückblick auf den 2.März 2007

Es war 18.15 Uhr als ich zur Haustür ging, um nach dem Wetter zu schauen. Shit – es regnet – dann wird ja gleich das Telefon läuten und unsere Grünkohltour fällt buchstäblich ins Wasser. Weit gefehlt.
Denn in Drangstedt trafen sich 9 unverdrossene „Ü 30 Frauen“, bepackt mit Blumenrucksack voller Leckereien und guter Laune. (Das beste Schutzschild gegen alle Naturgewalten).
So machten sie sich auf den langen Marsch durch die Finsternis und fanden doch den Weg zum Krombacher Hof.
Dort wartete schon ein nett gedeckter Tisch und weitere, nicht so wagemutige „Ü30 Frauen“. Schon bald standen duftender Grünkohl und schmackhaftes Beiwerk auf unserem Tisch.
In netter Runde wurde dann wieder dies und das bekakelt, alles, worüber Frauen so gerne reden……… und ein wenig Klatsch war natürlich auch dabei.
So ein schöner Abend ist immer nicht nur ein Genuss für den Magen, sondern besonders auch für unsere Seele.
Wer aber unsere Grünkohlkönigin wurde, das bleibt ganz sicher – unser Geheimnis!

Euer „ Ü 30 Team“.

Nach oben

 

Adventsstimmung der „Ü 30 Frauen“ im Gemeindehaus

Der Nikolaustag stand vor der Tür.
Von vorweihnachtlicher Gemütlichkeit noch keine Spur.
Als ich am 5. Dezember vor dem Gemeindehaus auf die „Ü 30 Frauen“ wartete, regnete es, war sehr stürmisch aber trotzdem total mild.
Wo soll denn da die vorweihnachtliche Stimmung herkommen, waren so meine Gedankengänge.
Und dann ging es Schlag auf Schlag. Erst wurde der Ofen befeuert, die Tische mit Fröbelsternen, Kerzen, Nüssen und Mandarinen dekoriert – und als dann der Duft von Punsch und Bratäpfeln durchs Gemeindehaus strömten, kam so ganz allmählich auch diese, so ganz bestimmte, Stimmung in den Raum.
Wir verbrachten einen angenehm, ruhigen Abend. Einige Frauen gaben aus ihren Lieblingsbüchern nette Kostproben und bescherten uns so einen interessanten Abend. Wir sprachen über das Leben von Frauen im 14.Jh.( Die Wanderhure, die Pelzhändlerin) genauso wie über die Torschlusspanik einer Single-Frau, die von ihrer Eroberung psychisch manipuliert wurde ( Mehr als Freunde). Zum Abschluss hörten wir dann noch verschiedene Weihnachtsgeschichten, pur aus dem Leben gegriffen, die uns zum Schmunzeln brachten und in mir eine wahre Vorweihnachtsstimmung auslösten.
So endete dieser Abend bei prasselndem Feuer, glühenden Wangen, verschiedenen Gesprächsthemen und herrlich vorweihnachtlicher Atmosphäre. Richtig eingestimmt auf den kommenden Tag- dem Nikolaustag.


Euer „Ü 30 Team“

Nach oben

 

Rückblick auf den 28.September 2006

Der Herbst steht vor der Tür und neue Deko-Ideen müssen her!
Kein Problem, denn wir lassen uns ja immer etwas Neues einfallen.
Der 28. September stand unter einem Kreativmotto.
Um auch die, noch auf Sommer geprägten Frauen auf den Herbst einzustimmen, haben wir unser Gemeindehaus mit Windlichtern und einer herbstlichen Tischdekoration gestaltet.
Zu Beginn mussten wir natürlich erst einmal unsere Leuchttüten basteln. Für einige Frauen war es „ kein Thema“ andere benötigten zeitweise Hilfestellung und nach einer Zeit aktiver Fingerfertigkeit, entwickelten sich einzigartige und wunderschöne Leuchttüten, deren Individualität für sich sprach.
Diese Leuchttüten werden sicher nicht nur in den Familien für Anerkennung und Bewunderung gesorgt haben, sondern auch z.B. als Geburtstagsgeschenk an nette Menschen weiter verschenkt worden sein.
Wenn wir mit wachen Augen durch Drangstedt und Elmlohe gehen, können wir sicher die eine oder andere Tüte im Fenster entdecken, und uns über deren Leuchtkraft freuen.
Natürlich hatten wir vom Orga-Team auch noch eine Überraschung. Denn hinter dem Wort „GENUSSVOLL“ steckte dann noch eine nette Klönrunde mit Federweißer und Zwiebelkuchen für uns alle.
Nette Abende gehen schnell vorbei und so gab es auch gleich Gesprächsstoff für den nächsten Abend.


Wir „ Ü 30 Frauen“ treffen uns am 5.Dezember um 19.30 Uhr wieder hier im Gemeindehaus in Elmlohe. Der Abend steht unter dem Motto: Vorweihnachtliche Lesestunde mit Bratapfel und Punsch.
Wer von Euch gerade ein tolles Buch liest, oder noch von einem Buch schwärmt, möchte es doch bitte mitbringen und an dem Abend uns anderen zugänglich machen, denn gerade in dieser vorweihnachtlichen Kaufzeit sind wir sicher alle an einen Geheimtipp interessiert.
Bitte meldet Euch bis zum 2. Dezember bei Karla Tesche (Tel. 1709) oder bei Anne Schneider (Tel.1581) für den Abend an.
Also dann bis zum nächsten Treff.
Die Orga-Ü 30 Frauen

Anke-Karin-Karla-Anne

Nach oben

 

In eigener Sache

Hier ein Rückblick auf 1 Jahr „Ü 30 Frauen“ in der Kirchengemeinde Drangstedt/Elmlohe.

Aus eigenem Interesse haben wir im Sept´05 diese Gruppe ins Leben gerufen, auch um das Ev. Kirchenhaus hier in Elmlohe noch mehr mit Leben zu füllen – und – es ist uns gelungen.

Wir wollen weiter machen!

  

Karin Rüther - Karla Tesche - Anke Kitzmann - Anne Schneider

Viele, der sich durch unser Logo angesprochenen Frauen, haben gemeinsam Kirchengemeinde mit uns erlebt.

· ·        Wir haben mit einem netten Frühstück euer Herz erobert.

· ·        Von verschiedenen Adventsgestecken wurden wir inspiriert.

· ·        Gemeinsam Pizzen zubereitet und genossen.

· ·        Eine Radtour mit anschließendem Eisschlemmen wurde ebenfalls gut angenommen.

Da wir keinen festen Termin einhalten, kommen zu den verschiedenen Angeboten auch immer wieder andere, nette und interessierte Frauen zu uns ins Gemeindehaus.

So offen soll es auch bleiben. Jede interessierte Frau ist herzlich willkommen.

Außerdem sind wir auch weiterhin auf eure Anregungen angewiesen,

und freuen uns auf neue Anregungen. Wer möchte, kann auch bei der Organisation helfen, sprecht uns einfach an.

Das „Ü 30 Team“

Anke, Karin, Karla, Anne

Nach oben

 

Radtour

Rückblick auf den 27. Juni 2006
„Na - Gott sei Dank“
es hat nicht geregnet.
Als wir die Fahrradtour mit anschließendem Eisessen planten, war klar, dass es sicher nicht regen darf/wird.
Je näher dann aber der Zeitpunkt rückt, desto häufiger schaut jeder nach oben und sendet Stoßgebete aus – und – es hat doch wieder funktioniert..
Bereits um 19.00 Uhr waren 25 „Ü 30 Frauen“ startbereit.
Während Karin und Karla für uns schnibbelten, führte unsere Radtour vom Gemeindehaus, über den Schafhausenweg zum Löhbusch und weiter zum Flugplatz in Kührstedt.
Nur eine kleine Verschnaufpause gönnten wir uns, um dann den rasanten Rückweg am Wald entlang, vorbei an der Sandkuhle, anzutreten.


Durch das unentwegte „Schnattern“ merkten wir gar nicht, das die Tour schon vorbei war. So einige hätten noch eine Runde drehen können, aber es wartete ja eine leckere Belohnung auf uns.

Schon vor der Tür kam uns der Kaffeeduft entgegen und der Anblick auf das Eisbüfett brachte unseren Gaumen ins Verzücken.
Viele von euch hatten aufs Abendessen verzichtet – und – hat es sich gelohnt??
Wir lassen hier die Bilder sprechen:
                                         

Wir können im Rückblick von einem netten, fröhlichen Abend berichten, und ……was uns sehr freut….
Es war auch diesmal wieder eine sehr nette, offene Runde,
die auch Ideen und Anregungen einbringen.
 
Das „Ü 30 Team“
Anke – Karin – Karla - Anne

Nach oben

 

Pizzaabend mit den „ Ü 30 Frauen“

Nach einer langen „Wasserpause“ (abgesoffenes Gemeindehaus) trafen wir uns am 3.Mai mal wieder im Gemeindehaus.

Wie auch schon bei unseren vorherigen Treffen, haben wir Organisatorinnen die Vorbereitung übernommen. Unsere Einkäuferin Karin hat vom Pizzateig, übers Gemüse bis zum Vino mal wieder an alles gedacht.
Pünktlich trudelten die hungrigen Frauen im Gemeindehaus ein. Weil wir so ausgehungerten waren, wurde alles verbraten, was so auf dem Tisch lag.

Nach der Arbeit kam dann für alle die Belohnung – wir hatten das gute Wetter genutzt -und die Gartenmöbel schon mal auf die Terrasse gestellt. Die einen holten sich noch einen Kaffee, während andere schon mal an ihrem Vino nippten und auf die Pizza warteten -herrlich.

So gemütlich verlief dann auch der Abend. Das Büffet war reichhaltig. Es gab einen tollen Sommersalat, viele verschiedene Pizzen und zum Abschluss noch eine rote Grütze mit Vanillesoße.
Wir fühlten uns so richtig wohl, dort im Pfarrgarten in der Abendsonne. Da die Drangstedter fast alle mit dem Rad gekommen waren, wurde natürlich auch noch ein weiteres Glas in gemütlicher Runde getrunken.
So etwas müssen wir noch oft wiederholen, hier ist ein toller Ort zum Entspannen war die einheitliche Meinung.

Schön das es euch so gut gefallen hat.


Wir wünschen allen noch viele sonnige Tage.

Das Ü 30 Team

 

Nach oben